EMDR

Eye Movement Desenzitization and Reprocessing

Desensibilisierung und Neubearbeitung durch Augenbewegung

 

EMDR ist ein Verfahren, das nach der amerikanischen Psychologin Francine Shapiro benannt ist.

Ursprünglich war EMDR als Therapieverfahren zur Linderung bzw. zur Behandlung schwerer Traumata gedacht.
Das Prinzip der Wirkungsweise vom EMDR wurde mittlerweile mehrfach abgewandelt und in diesen Formen psychotherapeutisch genutzt.

Der Begriff Trauma heißt nichts anderes als Verletzung.
Aus psychologischer Sicht versteht man unter einem Trauma eine körperliche oder seelische Verletzung auf Grund bestimmter Ursachen.

Es wird eingesetzt bei schmerzvollen Erinnerungen und seelischen Verletzungen, wenn diese Traumata den betroffenen Menschen nicht loslassen.

Wissenschaftliche Studien haben die hohe Wirkung dieser Therapie immer wieder belegt.

Dieses Verfahren kann unter Anderem unterstützend bei

  • Situationen der Überforderung
  • Phobien, z. B. vor Tieren, Eingeschlossen oder eingeengt sein, Ängsten vor Prüfungen oder Flugangst
  • Unsicherheit und Nervosität bei Auftritten vor anderen Menschen, z. B. bei Lampenfieber
  • Allergien
  • zur Burnout-Prävention und Stressbewältigung oder bei Mobbing
  • bei leichten bis mittelschweren Depressionen
  • Beziehungsproblemen und Liebeskummer

Dieses Verfahren unterstützt Gedanken und Gefühle, um innere Bilder, die mit einem belastenden Ereignis verbunden sind, in einen positiven Zustand zu verwandeln.

 

 

„Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst Du heute von Neuem beginnen.“ (Buddhistische Weisheit)

Hier finden Sie mich

Gisela Thomas

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Weierstraße 4
53721 Siegburg

Kontakt

02241  1696757

thomas-gisela@gmx.de

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela Thomas Heilpraktikerin für Psychotherapie Siegburg